Förderverein bergbauhistorischer Stätten Ruhrrevier e.V. Arbeitskreise Dortmund, Hattingen und Sprockhövel

Hier wird der Schachtkranz in Kürze gesichert und mit einer ordentlichen Schachtabdeckung versehen um weiteres Nachbrechen zu verhindern. Tiefe des Schachtes hier über 50 m

An diesem, durch eine Sandsteinplatte abgedeckten Schacht,

ist sogar noch eine tiefere Sanierung erforderlich, damit eindringende Wurzeln den Schacht nicht zum Einsturz bringen:

 

 

 

SCROLL TO TOP