Förderverein bergbauhistorischer Stätten Ruhrrevier e.V. Arbeitskreise Dortmund, Hattingen und Sprockhövel

Arbeitseinsätze im uralten Eifeler Bleierz-Bergwerk

Unsere Kollegen vom Heimatverein Rescheid e.V. bieten neben den täglichen Besucherführungen Neugierigen und Abenteuerlustigen mehrfach jährlich die Gelegenheit, bei ganztägigen Arbeitseinsätzen im Besucherbergwerk „Grube Wohlfahrt“ selber mit Hand anzulegen und so die Arbeitswelt der „Alten“ kennen zu lernen.

Man kann auch nur stundenweise mithelfen!
Die Mitglieder des Fördervereines Bergbauhistorischer Stätten Ruhrrevier e.V. und des BGVR e.V engagieren sich bei diesen spannenden Einsätzen regelmäßig nach Zeit und Lust. Auch Außenstehende sind gerne Willkommen!

Das Schuften unter ungewöhnlichen Bedingungen, wie Temperaturen von etwa 8 °C, Luftfeuchtigkeit von fast 100 % oder spärliche Beleuchtung, verursacht ganz bestimmt einen gehörigen Muskelkater am nächsten Tag.

Natürlich ist dies alles für die Freiwilligen kostenlos. Man sollte nur strapazierfähige Arbeitskleidung, die (sehr) schmutzig werden darf und möglichst auch hohe Gummistiefel mitbringen. Den vorgeschriebenen Schutzhelm erhalten die Teilnehmer vor Ort.

Als Lohn für die harte Arbeit gibt es mittags eine leckere Bergmanns-Mahlzeit und nach Feierabend den stärkenden Grubenschnaps. Besucherbergwerk „Grube Wohlfahrt“ Aufbereitung II Nr. 1 53940 Hellenthal-Rescheid (ca 150km Fahrtstrecke von Sprockhövel, Fahrgemeinschaft und ggfs. Anreise und Übernachtung einen Tag vorher sind möglich)

Den nächsten Termin erfahren Sie, so bald bekannt, unter Neuigkeiten und Termine auf dieser Homepage. Wer sich für den nächsten Arbeitseinsatz im Besucherbergwerk „Grube Wohlfahrt“ in Hellenthal-Rescheid interessiert, für weitere Informationen und unverbindliche "Anmeldungen" bitte bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden. Weitere Informationen finden Sie in Fotos für den "ersten" Eindruck, und Presseartikel unserer Einsätze (1, 2) und des Berichtes des BGVR e.V. des Selben.

Glück auf!

 

SCROLL TO TOP